Die Theodor-Fontane-Höfe -
mitten im Dichterviertel

Besonders stolz ist die Gemeinde auf ihr Dichterviertel. Die Straßennamen erinnern an berühmte Schriftsteller wie Alfred Döblin, Bertolt Brecht, Wilhelm Busch, Ricarda Huch, Christa Wolf, Kurt Tucholsky bis hin zu Erich Kästner. Zehn verkehrsberuhigte Stichstraßen verbindet die Bertolt-Brecht-Allee miteinander. Zwischen 700 und 1.000 neue Wohnungen und Häuser sind im Dichterviertel rund um den Bayangol-Park geplant, die ersten bereits errichtet und verkauft. Mittendrin befinden sich die Theodor-Fontane-Höfe, die im Norden direkt an den Bayangol-Park angrenzen und außerhalb der Lärmkorridore des Flughafens in einer ruhigen Wohngegend gelegen sind.

Die Theodor-Fontane-Höfe liegen inmitten des mit 13 Hektar größten Wohnungsneubaugebiets im Landkreis Schönefeld, südlich der Stadtgrenze Berlins und nördlich des neuen Flughafens Berlin Brandenburg „Willy Brandt“ (BER). Das Grundstück mit einer Gesamtfläche von mehr als 23.000 m² lässt sich aufteilen in drei annähernd gleich große Flächen mit je vier Mehrfamilienhäusern. Insgesamt entstehen 334 Wohnungen. Jede Wohnung hat einen Balkon oder eine abgeteilte private Terrasse. Die Wohngebäude sind viergeschossig konzipiert und mit einem begrünten Flachdach versehen. Die vorgehängten Fassaden mit hochgedämmten Holztafelkonstruktionen variieren von Hof zu Hof in Materialität und Farben, was zu einer wohltuenden Lebendigkeit führt und zusätzlich die Identifizierung mit dem Wohnumfeld steigert.

Drei Erlebnishöfe - Erholung vor der Haustür

In den miteinander verbundenen Grünflächen erhalten die drei Gartenhöfe jeweils ein eigenes Gestaltungsthema: Können sich Kinder im ersten Hof auf eine Landschaft aus Rasenhügeln freuen und gerne mal austoben, lassen die Erwachsenen im nächsten Hof zum Plätschern eines Wasserspiels ihre Seele baumeln. Flora und Fauna kommen ebenfalls nicht zu kurz, denn im dritten Hof befinden sich größere Gräser- und Staudenpflanzungen mit zwischengelagerten Sitz- und Spielbereichen. Bäume in den Höfen spenden im Sommer Schatten. Eine Tiefgarage verfügt über 140 Pkw-Stellplätze, darüber hinaus sind 194 Stellplätze im Außenbereich vorgesehen.

Es entstehen:

Apartment-Typ Anzahl
1-Zimmer-Apartments: 2
1 1/2-Zimmer-Apartments: 24
2-Zimmer-Apartments: 100
2 1/2-Zimmer-Apartments: 28
3-Zimmer-Apartments: 108
4-Zimmer-Apartments: 72

Ein intelligentes Wohnraumkonzept

Die Theodor-Fontane-Höfe stehen richtungsweisend für effiziente Wohnraumlösungen mit flächenoptimierten Grundrissen (Downsizing), die ein angenehmes Wohngefühl vermitteln. Die Bäder sind schwellenlos und damit barrierefrei. Alle Wohnungen sind mit einer modernen Einbauküche ausgestattet. Darüber hinaus werden Einbauschränke als funktionale Bereicherung der Wohnungsflure vorgesehen. Fazit: Dank durchdachter Planungen, verkürzter Bauzeit, der Nutzung innovativer Materialien, serieller Herstellung und guter Ausstattung entsprechen die Theodor-Fontane-Höfe unseren qualitativ hohen Anforderungen bei gleichzeitig bezahlbaren Mieten.

Effizient bauen und komfortabel wohnen

Die Kombination aus Massivbauweise mit intelligentem Einsatz von Materialien und Haustechnik ist Voraussetzung für geringe Betriebskosten. Dafür sorgen auch die Außenwände und Dächer, die in Niedrig- bis Niedrigstenergiehaus-Qualität erstellt werden. Nach den Vorgaben des geltenden EEWärmeG und der EnEV wird für einen ausreichenden Mindestluftwechsel gesorgt. Natürliche Belichtung und Belüftung schaffen im Inneren ein angenehmes Klima. Zusätzlich sorgen Rollläden und die Verglasung mit einem geringen Wärmedurchgangskoeffizienten für einen wirksamen Wärmeschutz im Sommer und einen behaglichen Kälteschutz im Winter. Die Wärmeversorgung erfolgt über das örtliche moderne Fernwärmenetz.

Natürlich sind die Wohnungen auf dem neuesten multimedialen Stand: Alle Wohneinheiten werden an das leistungsstarke Hybridnetz angeschlossen. Diese langfristig ausgelegte Multimedia-Infrastruktur ermöglicht einen Anschluss für UHD-Fernsehen, Breitband-Internet mit bis zu 400 Mbit/s Download und Telefon.